Kinderwunsch und ätherische Öle



Es ist nicht selbstverständlich Kinder zu planen oder sie zu bekommen. Für manche Paare ist es ein langer Kampf, manchmal auch erfolglos.

Deshalb möchte ich heute schauen, ob auch hier die ätherischen Öle unterstützen können.

Vorab: ätherische Öle machen uns Frauen nicht fruchtbarer. Aber ein anderer Punkt ist hier sehr wichtig, dazu später.


Jetzt möchte ich erstmal zu ein paar Fakten kommen.

Grob geschätzt liegt die Unfruchtbarkeit in 40% der Fälle bei der Frau, ca. 40% bei dem Mann und in 15% der Fälle bleibt die Ursache ungeklärt.

Gründe für einen unerfüllten Kinderwunsch können sein:

- Verklebungen der Eileiter durch Infektionen z.B. Clamydien

- Stress, etwa aus beruflichen Gründen oder privaten 'ich muss unbedingt schwanger werden'

- Umweltgifte, Drogen: wie Zigaretten oder Alkohol

- Hormonelle Störungen z.B. Ovarialinsuffizienz

- Fehlernährung, Essstörungen, extremes Über,-oder Untergewicht

- Endometriose

- Genitale Fehlbildungen (eher selten)

- Myome bei ungünstiger Lage


Wie sehr die Seele unter diesem Druck der Unfruchtbarkeit leidet, zeigt eine amerikanische Studie. Die Rate der Depressivität war bei Frauen mit Unfruchtbarkeit genauso hoch wie bei Patientinnen, die unter eine Herz-, oder Krebserkrankung leiden.

Die Gedanken kreisen oft um den Zyklus, der Sex ist dementsprechend geplant und oft bleiben andere Berührungen zwischen den Paaren aus. Es ist also jetzt extrem wichtig, dass man sich als Paar nicht verliert, dass man sich etwas Stress von den Schultern nimmt und das man lernt sich selbst zu pflegen.

Und das ist der Punkt, wo wir die ätherischen Öle einsetzten können. Wir können ein Öl mischen, das sich die Frau auf den Unterbauch bis hoch zum Zwerchfell einmassiert. Ziel ist es Entspannung, Zuversicht in den Kreislauf hinein zu bringen. Sich selber etwas Gutes zu tun und die negativen Gedanken weiter ziehen zu lassen.

Schön wäre es auch, wenn der Mann die Frau massiert und ohne das es geplant ist, daraus vielleicht die Lust auf Sex entsteht.


Relevante Öle für die Frau:

Neroli, Rose, Bergamotte, römische Kamille, Fenchel, Zypresse, Ylang- Ylang, Thymian, Orange, Sandelholz.

Relevante Öle für den Mann:

schwarzer Pfeffer, Ingwer, Sandelholz, Bergamotte, Grapefruit, Vetiver, Basilikum, Thymian.

Man könnte auch einen Riechstift mit den Lieblingsdüften herstellen und ihn mit zu Arztterminen und wichtigen Behandlungen nehmen. So könnte man also auch über die Inhalation gehen und die Öle können ihre Wirkung entfalten.

Unterstützende Öle für die Trauerarbeit, manche Frau betrauert jede Menstruation wie eine Fehlgeburt (was völlig in Ordnung ist), könnten sein:

Myrte, Rose, Neroli und Rosenholz.


Rezept für die Frau:

5° Rose

20° Geranie

5° Muskatnuss

in 30 ml fettes Öl geben und damit den Unterbauch bis hoch zum Zwerchfell einreiben, 2 mal täglich.


Würzige Mischung

5° Koriander

15° Fenchel

10° Geranie

3° Muskatellersalbei

in 30 ml fettes Öl geben und damit den Unterbauch bis hoch zum Zwerchfell einreiben, 2 mal täglich.


Falls Du noch Fragen hast, melde dich gerne.


Herzliche Grüße

Deine Lisa

132 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen