Die schöne Geburt


Die schöne Geburt

Geburt und Schwangerschaft, ein sehr schönes Thema für ätherische Öle.

Jedoch ist die Geburt eines Kindes nicht für jede Frau ein schönes Erlebnis oder eines, auf das man sich besonders freut.


Kurzer Rückblick zu den Geburten meiner beiden Söhne und ein kleiner Exkurs zur pränatalen Bindungsanalyse.

Ich bin mit viel Zufall oder auch Schicksal auf das Buch: das goldene Tor zum Leben von Franz Renggli gestoßen. Ein Buch, dass ich jeder schwangeren Frau empfehlen kann. In diesem Buch wird unter anderem die pränatale Bindungsanalyse beschrieben. Ich fand das Thema so interessant, dass ich recherchierte, ob es auch jemand in Hamburg praktiziert. So kam ich auf die wunderbare Susanne Troche, Diplom Psychologin, in Hamburg. Bei ihr bin ich während meiner beiden Schwangerschaften in 'Behandlung' gewesen.

Was ist pränatale Bindungsanalyse? Kurz: Du nimmst als Frau schon während deiner Schwangerschaft Kontakt mit deinem Baby auf. Was hat dies für einen positiven Effekt?

- weniger Fehlgeburten

- weniger Kaiserschnitte

- die Babys kommen vorbereiteter auf die 'neue' Welt, mit Hilfe verschiedener Methoden während der 'Behandlung'

- die Babys schreien weniger und

- schlafen besser

nur um ein paar Dinge zu nennen.

Ihr nehmt Kontakt mit euren Babys auf und lernt es schonmal anders kennen. Es ist schwer zu erklären und zu begreifen. Ich rate dazu es auszuprobieren und eine Selbsterfahrung zu machen.

Außerdem könnte auch während der Stunde deine eigene Geschichte mal zum Thema werden. Denn wir wissen alle, jeder hat seinen Lebensrucksack auf dem Rücken. Wir alle sind durch irgendwelche Erlebnisse geprägt worden in unserem Leben und auch schon im Leib unserer Mütter.

Falls Euch das Thema interessiert, googelt fleißig schaut mal bei Susanne vorbei und hier noch ein Buchtipp: Nabelschnur der Seele von György Hidas, Jenö Raffai.


So jetzt aber zu den Geburten von Louis und Joshua. Also ich glaube es lag auf jeden Fall auch daran, dass ich die Bindungsanalyse gemacht habe. Natürlich war auch mein liebevoller Ehemann und die Hebamme eine wunderbare Unterstützung. Und: Ich nie Angst vor der Geburt hatte. Ich habe mich bei beiden Kindern auf die Geburt gefreut. Was für ein wunderbares Erlebnis ein Kind auf die Welt zu bringen. Wie fühlt es sich an? Wir Frauen sind dafür gemacht, sagte meine Schwester Julia vor der ersten Geburt. Und JA das sind wir. Endlich halten wir das Wesen in den Händen, das solange in unserem Körper war. Wie sieht es aus? Welchen Charakter hat der kleine Erdenbürger? Auch jetzt sage ich zu meinem Mann, ich würde gerne noch eine dritte Geburt erleben. All das erbrachte mir, vielleicht auch mit einer Prise Glück, zwei Bilderbuch Geburten. Natürlich ist es schmertzhaft, aber machbar und somit wunderbar.


Nun zurück zu Seelenduft.

Wie schon geschrieben, geht es nicht längst jeder Frau so. So auch einer Teilnehmerin meines Workshops 'ätherische Öle von der Wiege bis zum Erwachsenenalter'. Sie hat schon einen Sohn, bei dem die Geburt nicht so bilderbuch mäßig verlief, wie man es sich wünscht. Jetzt ist sie erneut schwanger und steht kurz vor der zweiten Geburt. Man macht sich viele Gedanken und verkrampft schon im Vorwege. Also hat sie mich gebeten eine Ölmischung herzustellen, damit sie vor allem enstpannter ist. Sich weniger Gedanken macht, besser schlafen kann und angstfreier an die Geburt heran gehen kann. Leider wohnt sie sehr weit weg, DENN es ist immer besser, wenn die Person sich ihre Öle selber aussucht. Die Nase sagt einem, was brauche ich gerade und riecht somit gut und was eben nicht. Wir haben aber viel hin und her geschrieben und haben uns für diese Öle entschieden:

Lavendel fein:

das ätherische Öl ist einfach ein Alleskönner. Beruhigend, entspannend, schlaffördernd, Angst mindernd, ausgleichend; aber auch erfrischend und sanft belebend.

Zeder:

stärkend, innerlich aufbauend, Ängste mindernd, es erdet ungemein

Jasmin:

entspannend, geistige Verbissenheit auflösend, antidepressiv, euphorisierend, stärkend, sedierend. Wirkt ausgeprägt emotional wärmend und es ist ein exzellentes Schmerzmittel mit entspannender Wirkung.

Bergamotte:

antidepressiv, psychisch ausgleichend, Angst mildernd, erfrischend, 1:0 für gute Laune sagt man auch.

(Ich bin jetzt nur auf die psychischen Eigenschaften eingegangen)

Daraus habe ich ihr eine Grundmischung gemacht. Sehr praktisch, denn so kann sie sich ein paar Tropfen in die Duftlampe machen oder aber ein Massageöl mit Mandelöl herstellen. Außerdem hat sie einen Sniff Stick bekommen. So kann sie ein paar Tropfen auf die Watte geben und hat den Duft unterwegs immer mit dabei.

Ich möchte hier auch nochmal darauf hinweisen, dass es sehr wichtig ist, qualitativ hochwertige Öle zu benutzten UND auf die richtige Dosierung zu achten. Gerade in der Schwangerschaft. Hier empfielt sich eine 1% Mischung, 1° auf 5ml Trägeröl.

(Quelle: Buch Aromatherapie, Dietrich Wabner, Christiane Beier)


Abschließend habe ich ihr noch eine Affirmation aufgeschrieben. Einen positiven Glaubenssatz. Wie ein Mantra, dass man sich immer wieder aufsagt:


Die Geburt meines Kindes wird schön.

Ich bin eine Frau und mein Körper ist dafür gemacht.

Ich freue mich endlich das Wunder in den Armen halten zu können.


Ich wünsche eine schöne Geburt.


Was kann ich noch mit dem Alleskönner Lavendel fein machen?

Solltet ihr nach der Geburt einen Dammriss haben, könntet ihr Lavendel fein auch pur auf die Narbe geben. Morgens und abends ein Tropfen auf den Finger geben und dann die Wunde betupfen. Schnellere Wundheilung und eine Narbenbildung wird vermieden.

Ebenso könntet ihr ein Sitzbad für 2x 10 min herrichten. Die Basis wäre Meersalz, als Emulgator, darauf das ätherische Öl Lavendel fein und anschließend ins Wasser geben.

Auch bei einer Wochenbettdepression kann die Frau den Raum mit Lavendel fein beduften.


Ich benutzte meistens die ätherischen Öle von PRIMAVERA, aber auch Firmen wie Taoasis, WADI oder Farfalla sind sehr gut.


Falls ihr Fragen oder Anliegen habt, fragt mich gerne.


Ich hoffe Euch hat der Beitrag gefallen. Bleibt gesund.

Und jeder Frau wünsche ich natürlich eine wunderschöne Geburt.


167 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen